DER KUHSTALL

Impressionen

Bis Ende der 90er Jahre war das 1845 von Caspar von Buchwaldt erbaute Stallgebäude für die landwirtschaftliche Leistungskraft des Gutes Pronstorf von zentraler Bedeutung. Heute bietet das historische Gebäude nach behutsamem, zweckorientierten Umbau - unter Wahrung der ursprünglichen Konstruktionseigenart - Räumlichkeiten für die unterschiedlichsten Veranstaltungsideen und -konzepte. Mit seiner einzigartigen Innenraum-Architektur speziell im großen Saal bietet der 'Kuhstall' den idealen Rahmen für anspruchsvolle Veranstaltungen in einem außergewöhnlichen Ambiente.

Der Kuhstall bietet Räumlichkeiten auf zwei Ebenen. Beide Räume verfügen über separate Eingänge. Die Fußböden sind mit einer Holzdielung versehen. Ausreichend Stromanschlüsse (Licht- und Drehstrom), geflieste Sanitäranlagen sowie Frisch- und Abwasseranschlüsse sind vorhanden.  

Obergeschoß

Der große Saal ist zu segmentieren, so daß für jede geplante Veranstaltung das optimale, harmonische Raumgefühl geschaffen werden kann. Ein Tresen, der flexibel in den Größen von 4 bis 12 Metern eingesetzt werden kann, komplettiert das besondere Gesamtbild. Das Obergeschoß, der Dachboden umfasst 1.250 m².

Erdgeschoß

Das Erdgeschoß mit seinem Rundbogeneingang direkt an der Pferdeweide ist ebenfalls zu segmentieren. Eine Kappendecke sorgt insbesondere bei hohen sommerlichen Temperaturen für angenehme Frische, im Winter bleibt es behaglich warm.

Beispiel Bankett-Sitzordnung:

Dachgeschoß - 338 Personen Bankett


Dachgeschoß - 212 Personen Bankett


Dachgeschoß - 338 Personen Bankett